Rostfreien Stahl ohne Verzug härten

Bei herkömmlichen Wärmebehandlungsverfahren stellt die Maß- und Formänderung (Verzug) eine große Herausforderung beim Härten von Komponenten aus Stahl dar. Verzug entsteht beim Härten durch Umwandlung von Austenit in Martensit und der damit einhergehenden Volumenzunahme. Aber auch ungleichmäßige Abkühlung, frei werdende Bearbeitungsspannungen, ungünstige Bauteilquerschnitte und eingebrachte Schweißspannungen begünstigen Maß- und Formänderungsvorgänge. Diese Problem verschärft sich mit zunehmender Komplexität der zu behandelnden Teile. Leichte, dünnwandige und tiefgezogene Teile sind besonders anfällig für Verzug. Die Entwicklung hin zu immer leichteren und kleineren Komponenten stellt eine besondere Herausforderung für die Wärmebehandlung dar. Bei unsymmetrischen Teilen sind Verzugsrisiken besonders hoch zu bewerten. Je nach Dicke der Komponenten wirkt sich der Verzug unterschiedlich stark aus. Neben konstruktiven Maßnahmen bieten besonders verzugsarme Wärmebehandlungen wie BORINOX® für rostfreien Stahl die Lösung.

Die Vorteile im Detail

  • Die BORINOX® Behandlung ist extrem maßstabil und verzugsfrei.
  • Auch empfindliche Komponenten mit großen Querschnittsunterschieden stellen kein Problem für die erfolgreiche Härtung dar.
  • Das speziell für rostfreie Stähle entwickelte BORINOX® Verfahren läuft unterhalb von 400°C ab.
  • Sämtliche Komponenten können auf Endmaß gefertigt werden und es sind keine Nacharbeiten notwendig. Maß- und Formänderung, wie man sie von anderen Wärmebehandlungsverfahren wie dem klassischen Härten, Nitrieren oder Aufkohlen kennt, tritt nicht auf.
  • Teure Bearbeitungsfolgen wie die Fertigung des Bauteils auf Untermaß, Beschichten (Chromieren, Vernickeln, Aufpanzern, thermisches Spritzen) und aufwändiges anschließendes Nachschleifen der Oberfläche können entfallen.

Verzugsfreie Härtung von nichtrostendem Stahl

Um wirtschaftlich effizient arbeiten zu können, werden Methoden zur Härtung von Stahl benötigt, die Verzug möglichst vermeiden und Arbeitsgänge sparen. Das BORINOX® Verfahren eignet sich zur Härtung vieler rostfreien Stahlsorten bei gleichzeitigem Erhalt der Korrosionsfähigkeit. Verzug wird durch die extrem niedrige Behandlungstemperatur während des Prozesses vermieden. Sie benötigen eine herausragende Verschleißschutzlösung für Ihre verzugsgefährdeten Produkte aus rostfreiem Stahl? Die BORINOX® Behandlung bietet dafür die ideale Lösung!